Am Freitag ging es für die Damen morgens um zehn gegen die Eagles aus der Schweiz. Claudia Volkmann startete als Pitcherin und hatte die Schweizerinnen zusammen mit ihrer Defense gut im Griff. Offensiv fehlte den Damen die letzte Durchschlagskraft, so dass sie bis ins letzten Inning im Rückstand lagen. Durch gut platzierte Hits und aggressives Baserunning konnten die Vermins den Rückstand aber ausgleichen und schlussendlich den Siegpunkt scoren.

Am Nachmittag kam der Gegner aus Spanien. Hier konnten die Vermins direkt im ersten Inning in Führung gehen, mussten aber auch postwendend den Ausgleich hinnehmen. Bis zum regulären Spielende änderte sich nichts mehr an diesem Spielstand, sodass ein Extra- Inning das Spiel entscheiden musste. Hier gelang es den Vermins im Gegensatz zu den Spanierinnen nicht einen Punkt zu scoren, sodass das Spiel mit 2:1 an Sant Boi ging.     

     

Im Spiel um Platz 7 trafen die Vermins erneut auf das Team aus Dänemark. Hier zeigten die Vermins noch einmal Ihre Schlagstärke und standen auch in der Defense sicher, sodass sie das Spiel mit 9:2 gewinnen. Die Vermins Damen schließen das Turnier damit auf dem 7. Platz ab und haben damit ihr Minimalziel erreicht.

In zwei Wochen geht es dann im Halbfinale um die Deutsche Meisterschaft weiter. Gegner entweder die Hamburg Knights oder die Stuttgart Reds.