Bei widrigen Bedingungen trafen die Wesseling Vermins auf die Neunkirchen Nightmares. Zuerst in der Offense sahen sich die Vermins Pitcherin Grundmann gegenüber. Insgesamt vier Punkte im ersten und erneut vier Punkte im zweiten Inning brachten die Damen in Führung. Danach gelang den Vermins nichts Produktives mehr. 

Gegen Vermins Pitcherin Volkmann konnten die Nightmares insgesamt vier Punkte erzielen. Ab dem vierten Inning spielten beide Defensivreihen souverän und ließen nichts mehr zu, sodass das Spiel mit 8:4 an die Vermins ging.

 Im zweiten Spiel konnten die Vermins im ersten Inning zwei Punkte scoren. Darunter ein Homerun von Sarah Gutknecht. Die restlichen Innings blieben allerdings punktlos, sodass die Vermins den Nightmares nicht viel entgegen zu setzten hatten. Die Nightmares hingegen konnten kontinuierlich punkten. Im ersten Inning gelangen ihnen ganze sechs Punkte dank eines Grandslam Homeruns von Akers und einem weiteren Homerun von  Herzgen. Weitere Punkte in Innings zwei und drei ließen die Nightmares mit 10:2 in Führung gehen. Da die Vermins keine Punkte mehr erzielen konnten ging das zweite Spiel des Tages an die Nightmares.

 Trotz der Niederlage beenden die Vermins die reguläre Saison als Nordmeister und haben somit zu Beginn der Play-Offs ein spielfreies Wochenende.

 Bevor aber die Play-Offs um die Deutsche Meisterschaft beginnen, spielen die Vermins zunächst den Europapokal der Pokalsieger. Dafür machen sie sich am kommenden Sonntag auf den Weg nach Caserta, Italien.