Nachdem sich die Vermins und Nightmares im letzten Spiel der Saison 2016 gegenüberstanden, lautete so auch die Begegnung im jeweils ersten Spiel für beide Teams in der Saison 2017. Bei kühlen 9 Grad übernahm Micky Nauber, Leadsänger der Domstürmer den First Pitch und gab somit den Startschuss für die Saison.
 

 

Spiel 1:

Im ersten Spiel startete Claudia Volkmann für die Vermins und erwischte einen glänzenden Tag. Neunkirchen konnte gegen Volkmann lediglich vier Hits und einen Run produzieren. Im ersten Inning kam J. Ogink bei einem Aus per Hit auf Base, wurde aber auf den darauffolgenden Schlag von Wachendorf an der zweiten Base ausgeworfen. Ein weiteres Groundout gegen Grundmann beendete das erste Halbinning. Die Vermins starteten mit Alina vom Bruck in die erste Offensive, welche sich direkt mit einem Single auf Base brachte. Der folgende Single von Szalay ließ vom

Bruck auf die dritte Base vorrücken und durch das anschließende produktive Groundout von Dehmel konnte vom Bruck den ersten Run der Saison erlaufen. Ein Flyout und ein weiteres Groundout beendeten aber weitere Offensivbemühungen der Vermins. Im zweiten Inning konnten beide Teams keine Punkte aufs Scoreboard bringen. Das dritte Inning startete mit zwei schnellen Aus für die Nightmares, bevor sich M. Ogink per Double auf Base brachte. J. Oginks Single war dann gut genug, um M. Ogink scoren zu lassen. Mehr sollte den Nightmares aber nicht gelingen. Die Vermins ließen diesen zwischenzeitlichen Ausgleich aber nicht auf sich sitzen. Leadoff Alina vom Bruck kam per Walk auf Base und konnte bei einem Aus durch den Sac-Bunt von Dehmel auf die zweite Base vorrücken. Durch  zwei aufeinander folgende Errors konnte sie sogar die dritte Base erlaufen und schließlich scoren. Dehmel war ebenfalls safe und erreichte die dritte Base. Auf den Schlag von de Jong konnte Dehmel noch scoren, bevor zwei Flyouts das Inning beendete. Im vierten Inning waren die Nightmares Three up- Three down und auch die Vermins konnten nichts Zählbares produzieren.  Im fünften Inning startete Schumacher mit einem Single für die Nightmares, aber die Vermins spielten zunächst zweimal das vordere Aus an der zweiten Base und beendeten das Inning dann mit einem Flyout. Im Nachschlag des fünften Innings gelangen den Vermins dann wieder zwei Punkte. Szalay kam per Hit auf Base und durch Dehmels Sac Bunt auf die zweite Base. De Jongs Single ließ Szalay punkten. Ein weiterer Sac Bunt brachte de Jong auf die zweite Base und Dunfords Double ließ sie scoren, bevor ein Flyout das Inning beendete. Im weiteren Verlauf des Spiels konnten beide Teams keine weiteren Punkte mehr für sich verbuchen und somit ging die erste Begegnung der Saison mit 5:1 an die Vermins.

 

 

1

2

3

4

5

6

7

R

H

E

Neunkirchen

0

0

1

0

0

0

0

1

4

5

Wesseling

1

0

2

0

2

0

x

5

7

2

 

Spiel 2:

 

Im zweiten Spiel startete Alisha Theissen auf Seiten der Vermins. Trotz eines Leadoff Singles von M. Ogink hielt die Vermins Defense die Nightmares zu Null und beendete das erste Halbinning unbeschadet. In der Vermins Offensive brachte sich Szalay bei einem Aus per Hit auf Base. Dehmel konnte ebenfalls einen Hit für sich verbuchen. Durch eine solide Nightmares Defensive strandeten aber beide Läufer auf Base. Im zweiten Inning waren die Nightmares Three up- Three down und auch die Vermins konnten trotz eines Leadoff Singles nichts Zählbares produzieren. Im vierten Inning kam J. Ogink per Hit auf Base und auch Wachendorf brachte sich per Hit auf Base. Auf den Bunt von Grundmann konnten die Vermins Damen ein 5-3-3-2 Double Play spielen und so einen Punkt der Nightmares verhindern. Auf den Schlag von Schumacher gelang den Nightmares aber dennoch der erste Run des Spiels, indem Wachendorf scorte. Die Nightmares konnten einen weiteren Basehit  für sich verbuchen, ein Strikeout beendete aber die Punktejagd. Im Nachschlag des Innings waren die Vermins Three-up Three down. Im fünften Inning wechselten die Vermins ihren Pitcher. Hannah Held kam für Theissen ins Spiel und hielt die Nightmares kurz. Die Vermins konnten durch fünf Singles und einen Triple nochmal fünf Punkte für sich verbuchen. Böttger, vom Bruck, Szalay und Dehmel kamen per Single auf Base und scorten so die ersten Punkte, bevor de Jong mit einem Triple einen weiteren Punkt über die Platte brachte. Ein produktives Groundout lässt auch noch de Jong zum Spielstand von 7:1 punkten. Beiden Teams sollte in Innings 6 und 7 nichts mehr gelingen, sodass auch das zweite Spiel an die Vermins ging.

 

 

1

2

3

4

5

6

7

R

H

E

Neunkirchen

0

0

0

1

0

0

0

1

5

    1

Wesseling

0

0

2

0

5

0

x

7

13

1

 

 

Leonie Thiele

Wesseling Vermins

 

 

Fotos: Connie Theissen/Ralf Schnittker